Fachbereich Slavistik

Herzlich Willkommen beim Fachbereich Slavistik. Die Basler Slavistik bietet zahlreiche Studienmöglichkeiten auf BA- MA- und Doktoratsebene. Zusammen mit der Osteuropäischen Geschichte bildet die Basler Slavistik den Profilbereich Osteuropa.

Auf der Bachelorebene können Studierende zwischen dem Studiengang «Osteuropa-Studien» und dem Studienfach «Osteuropäische Kulturen» wählen. Das Studienfach «Osteuropäische Kulturen», in dem Literatur, Sprache und Film im Fokus stehen, muss mit einem weiteren Studienfach kombiniert werden. Das Studienangebot der Slavistik umfasst ausserdem Studiengänge auf der Master- und Doktoratsebene und ist in verschiedenen interdisziplinären MA-Studiengängen vertreten.
Eine Besonderheit am Osteuropa-Studium in Basel ist der Schwerpunkt Film. Daneben hat sich das russischsprachige Studierendentheater über Basel hinaus einen Namen gemacht. Nicht zuletzt lebt der Profilbereich von seinen engagierten und kreativen Studierenden. Die Fachgruppe Osteuropa organisiert regelmässig Filmabende, Infoveranstaltungen zu Berufsperspektiven und (legendäre) Feste in der historischen Altstadt am Semesterende. Gleichzeitig vertritt sie die Interessen der Studierenden am Fachbereich und in der Universität.

Hier finden Sie Informationen über das Studium sowie über unsere Forschungstätigkeit.

Das Slavische Seminar verfügt über eine eigene Institutsbibliothek mit über 35'000 Bänden. Der Schwerpunkt liegt auf der russischen Sprache, Literatur und Kultur. Weitere Sammelgebiete sind die polnische, tschechische, kroatische und serbische Sprache, Literatur und Kultur.

Die Bestände der Institutsbibliothek werden ergänzt durch die Sammlung Lieb der Universitätsbibliothek (UB), die etwa 14'000 Rarissima vor allem aus dem Bereich der russischen Theologie und Philosophie umfasst.

Die Bestände der Institutsbibliothek und der Bibliothek Lieb sind im Online-Verbundkatalog IDS Basel Bern erfasst.
Die Institutsbibliothek des Slavischen Seminars ist eine Leihbibliothek und der internationalen Fernleihe angeschlossen.

 

Öffnungszeiten Sekretariat und Bibliothek

Gebäudeöffnung ab dem 14.9.2020

Anlässlich des anstehenden Herbstsemesters werden die Gebäude des Departements Sprach- und Literaturwissenschaften für Studierende im Rahmen der stattfindenden Präsenzlehre wieder teilweise geöffnet. Gleichzeitig bleiben die Räumlichkeiten der Universität wie auch die Bibliothek des Slavischen Seminars für nicht Universitätsangehörige nach dem 14. September 2020 weiterhin geschlossen. 

Bei Bedarf können für zeitlich beschränkte Einzelbesuche externer Kund*innen über das Sekretariat Termine für Buchrückgaben und -ausleihen vereinbart werden. Das Sekretariat ist telefonisch oder über E-Mail (slavsem@unibas.ch) montags bis donnerstags von 09:00-12:00 und 14:00-17:00 erreichbar. Eine vorgängige Anmeldung ist in diesen Fällen zwingend.

Mit den Gebäudeöffnungen wird der Mahnlauf wieder eingesetzt. Damit fallen auf die zurzeit ausgeliehenen Medien nach Ablauf der Ausleihfrist wieder Mahngebühren an. Die Rückgabe der Medien kann durch Universitätsangehörige im Foyer des Erdgeschosses während den Öffnungszeiten in eine Rückgabekiste erfolgen. Für externe Bibliothekskund*innen kann diese weiterhin nur nach einer vorgängigen Terminvereinbarung (s.o.; slavsem@unibas.ch) erfolgen.

In den öffentlich zugänglichen Bereichen gilt eine generelle Maskenpflicht. Die Ausnahme, dass im Sitzen bei Einhaltung des Mindestabstands die Maske abgenommen werden darf, wird damit aufgehoben. Die Abstandsregel von 1,5 Metern ist auch mit Maske weiterhin einzuhalten.

Scan-/Kopierdienste und Bücherversand werden im Rahmen der im IDS Basel-Bern geltenden Bestimmungen und Gebühren angeboten.

Vorschau SLSP: Im Dezember 2020 wird für die universitären Bibliotheken ein neuer Bibliothekskatalog/ ein neues Bibliothekssystem eingeführt. Alle ausgeliehenen Bücher müssen daher – unabhängig von der Ausleihfrist – im Zeitraum von Dezember 2020 und Januar 2021 zurückgebracht, entlastet und ggf. neu ausgeliehen werden.

Fachbereich Slavistik
Slavisches Seminar
Nadelberg 8
4051 Basel

Tel: +41 61 207 34 11